Gespräch am 28. Juni 2012:

Aleviten - Wer ist das denn?

Noch bis vor wenigen Jahren lebten sie im Verborgenen, nur Eingeweihte hatten den Namen je gehört: die Aleviten.

Seit der Empörung über den „Tatort“ im Jahr 2007 hat sich das gründlich geändert. Wer heute die professionell aufgemachte Internetseite der Alevitischen Gemeinde Deutschland anklickt, liest den stolzen Satz: „Mit ca. 500.000 bis 800.000 Gläubigen bilden Alevitinnen und Aleviten die drittgrößte Religionsgemeinschaft nach Christen und Muslimen in Deutschland.“

Wer ist diese drittgrößte Religionsgemeinschaft in Deutschland? Wie verstehen sich die Aleviten, und was wollen sie? Darüber spricht Wolfgang Reinbold mit Melek Yildiz, Religionslehrerin und Mitglied im Vorstand der Alevitischen Gemeinde Deutschland, und mit dem Islamwissenschaftler Yilmaz Kahraman aus Köln.

Besuchen Sie uns auf facebook.

Das Gespräch in voller Länge

Sind Aleviten Muslime?

Aleviten - was bedeutet das?

Alevitische Studien an der deutschen Universität

Der Cem-Gottesdienst

Wie wird man alevitischer Geistlicher (Dede/Ana)?

Kommentare

Geschrieben von Giancarlo Zerva... am
Wow Während die Mädels sich Entwickeln hingen die Jungs hinterher. Respekt vor Melek Yildiz und zum Yilmaz Kahraman muss Leider sagen Junge es hört sich ziemlich Paradox an.

Neuen Kommentar schreiben