Gespräch am 27. November 2014:

Eine neue Religion für eine neue Welt - Wer sind und was wollen die Bahai?

Sie sind die kleinste der weltweit verbreiteten Religionsgemeinschaften, hierzulande leben gerade einmal 6.000 Gläubige, viele Deutsche haben von ihnen noch nie gehört: die Bahai.

Vor einigen Jahren galten die Bahai oft als islamische „Sekte“, als eine gefährliche Gruppe, die in Deutschland eine von ihrem „geistigen Rat“ gesteuerte Gottesherrschaft errichten will. Mittlerweile sind die Bahai als eigenständige Religionsgemeinschaft anerkannt. Seit dem Jahr 2013 haben sie den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Wer sind die Bahai? Was wollen sie? Was erwidern sie ihren Kritikern? Darüber spricht Wolfgang Reinbold mit den Dialogbeauftragten der Bahai-Gemeinden in Bremen und Hannover, Christiane Noltenius und Ali Faridi, und mit dem Religionswissenschaftler Prof. Dr. Peter Antes.

Besuchen Sie uns auf facebook.

Das Gespräch in voller Länge

Alle Religionen stammen von demselben Gott

Sind Bahai Muslime?

Warum ist das Bahai-Zentrum in Israel?

Muhammad ist nicht das Ende der Religionsgeschichte

Kein Frieden ohne die Gleichberechtigung der Frau

Neuen Kommentar schreiben