Fatwas für Deutschland

Als das Wort zum ersten Mal in den Zeitungen stand, ging es um ein Todesurteil: die Fatwa gegen den Schriftsteller Salman Rushdie. Seither haben Fatwas in Deutschland einen schlechten Ruf. Dabei sind sie mehr und anderes als Todesurteile. Rechtsgutachten zu Fragen des muslimischen Lebens werden so genannt. Heute sind wir Zeugen eines Fatwa-Booms. Immer zahlreicher werden die Internetseiten, auf denen Muslime Fragen zu ihrem religiösen Alltag stellen können. » weiterlesen

Was genau ist eigentlich Alevitentum?

Der alevitische Glaube und die alevitische Lehre erleben in Deutschland seit einigen Jahren eine Renaissance. » weiterlesen

Dialog!? Wofür steht die Gülen-Bewegung?

Keine andere islamische Organisation engagiert sich so sehr für interkulturellen Dialog und Bildung wie die sogenannte Hizmet-Bewegung. » weiterlesen